Den traditionellen Patronatstag feierten die Schützen zu Ehren des hl Sebastianus den Auftakt des diesjährigen Schützenjahres. Nach der Messe in der Pfarrkirche, ging es zur Jahreshauptversammlung in die Multihalle. Mit der Teilnahme von 200 hundert Schützen wurde lebhaft das vergangene und das neue Schützenjahr diskutiert. Beim Familienball am Abend dankte Brudermeister Anton Josef Herzogenrath dem scheidenden Königspaar Harald und Karin Eggert für ein eindrucksvolles Schützenjahr. Der neue Schützenkönig heißt in diesem Jahr Heinz Holz und kommt aus den „Roten Husaren“. Damit stellt der Zug, der in diesem Jahr sein 25jähriges Jubiläum feiert, zum fünften Mal den Schützenkönig.

Am Samstag, den 20. August wurde das Schützenfest um 12 Uhr mit Böllerschießen am Königshaus, eröffnet. Um 17 Uhr zogen die Schützen am Festzelt los um ihre Regenten am Königshaus zur Krönungsmesse abzuholen. In der hl. Messe wurde das Schützenkönigspaar Heinz und Astrid Hol, Jungschützprinz Stefan Juris und Schülerprinz Georg Wassenberg gekrönt. Nach der Kirchenparade und dem Festzug, folgte der Eröffnungsball im Festzelt.
 

 
Schützenkönigspaar Heinz und Astrid Holz vor ihrer Residenz
 
 
 

Der Festumzug
 
 
 
 
Das Königspaar mit ihren hübschen Hofdamen
 
 
Langschläfer hatten am Sonntag keine Chance, denn schon um 5 Uhr trat das Tambourcorps zum Wecken an. Um 10 Uhr gedachte man Traditionsgemäß den Toten am Ehrenmal mit dem großen Zapfenstreich. Der musikalische Frühschoppen vereinte danach alle Schützen und die Gäste im Festzelt. Der Jägerzug Schützendelle wurde für 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Es war ein wahres Volksfest. Bei strahlendem Sonnenschein säumten Tausende die Straßen beim großen Festzug. Doch bevor sich der Zug mit über tausend Schützen und Hunderten von Musikern in Bewegung setzte, schritten der Schützenkönig, die strahlende Königin in Begleitung der Prinzen und den festlich gekleideten Hofdamen, die Ehrenfront der Schützen ab. Es war ein langer und farbenprächtiger Zug, in dem viele historische Fahnen und Uniformen getragen wurden. Nach dem großen Festzug mit der Musik- und Regimentsparade auf der Harffer Schlossallee, ging es am Sonntagabend zum Krönungsball ins Festzelt.

Den ganzen Montag über war noch einmal „viel Leben“ in Kaster. Der Klompenzug mit prächtig und originell geschmückten Klompen zog durch ein Spalier von begeisterten Zuschauern und Gästen am Straßenrand. Alle zusammen trafen sich noch einmal zum Schützenfestausklang beim Klompenball im Festzelt. Hier gab es dann ein weiters Highlight. Um 21.30 Uhr trat der bekannte Kölner Sänger „King Size Dick“ auf. Eine Mutter der Hofdamen, die drei Tage mitgefeiert hatte sagte der Presse: „Es war zwar etwas Stress, es war aber auch sooo schön, man gar nicht genug davon erzählen. Es hat einfach alles gepasst und vor allem das Wetter hat mitgespielt.
   
Copyright © 2018 St. Sebastianus Schuetzenbruderschaft Morken-Harff. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© 2015 St. Sebastianus Schuetzenbruderschaft Morken-Harff