Zum Patronatstag hatten die Schützen von Morken-Harff beschlossen, das 34. Bezirks-Bundesfest in diesem Jahr auszurichten. Beim Schmücken der Königsresidenz wurde etwas Neues präsentiert, denn zum ersten Mal wurde eine Königsburg beim Schützenkönig aufgestellt. Die  große Demonstration der Grünröcke begann am Samstag den 20. August um 15 Uhr mit einem Preis-Fähndelschwenken der Jungschützen. Hier siegten die Jungschützen aus Glessen vor der Morken-Harffer Schützenjugend. Um 18:30 Uhr wurde das Schützenkönigspaar Heinz Josef und Marlene Albrecht, zu einem Umzug durch den Ort mit anschließendem Eröffnungsball im Festzelt, abgeholt.

Um 5 Uhr am Sonntagmorgen wurden die Schützen und die Bevölkerung geweckt. Ein erster Höhepunkt war der feierliche Gottesdienst um 9:45 Uhr in der Pfarrkirche. Zelebranten waren Pfarrer Theo Babylon, Bezirkspräses Hubert Köllen und der Kölner Priester Dr. Theo Reintges, der im Brauchtumsausschuss des Diözesanverbandes und Schützenhistoriker ist. Hier wurden der Bezirkskönig Philipp Bollig und Schützenkönig Heinz Josef Albrecht, der Jungschützenprinz Lothar Wirtz und der Schülerprinz Wolfgang Strauch, gekrönt. Viele Fahnenabordnungen des Bezirksverbandes Bergheim Nord hatten sich ebenfalss eingefunden und gaben der Krönungsmesse einen zusätzlichen feierlichen Flair.
 
20 Könige und ein Kaiser, stellten sich dann am Nachmittag im Rathaus vor. Bürgermeister Willi Kaiser war Gastgeber. Zum ersten Mal in der 34jährigen Geschichte des Nordbundes hat ein Bürgermeister alle Schützenkönigspaare eingeladen. Tausend Musiker und doppelt so viele Schützen in historischen Uniformen und Trachten, marschierten in einem kilometerlangen Festzug durch die geschmückte Stadt Kaster. An der Spitze Diözesanbundesmeister Willi Rögele mit seinen Vertretern vom Diözesan- und Bezirksverband, sowie Bezirkskönig Philipp Bollig und die Spitzen der Jungschützen. Ausnahmslos hatten alle 24 Bruderschaften ihre Abordnungen nach Kaster entsandt. Mitten im bunten Festzug die Majestäten der Bürger-Schützenbruderschaft Morken-Harff Heinz Josef Albrecht und Königin Marlene, Jungschützenprinz Lothar Wirtz und Schülerprinz Wolfgang Strauch. Trotz hochsommerlicher Temperaturen gab es auf der Harffer Schlossallee noch eine große Parade, die vom Beifall der vielen Zuschauer begleitet wurden, schrieb die Presse.  Auch vom abendlichen Krönungsball waren die Besucher begeistert. Brudermeister Willi Kessel war mit dem von seiner Bruderschaft ausgerichteten Bezirksbundesschützenfest rundum zufrieden.

Am Montag waren dann die Schützen der Bürger-Schützenbruderschaft Morken-Harff unter sich. Mir ihren hölzernen Kunstwerken ging die Schützen mit ihren Frauen, am Montag, nach dem Klompenzug und der Klompenparade, wieder ins Festzelt. Hier wurden beim Klompenball die besten Klompen prämiert. Die Bürger-Schützenbruderschaft Morken-Harff hat allen Schützen, Gästen und Besuchern ein perfektes Schützenfest geboten, war die einheitliche Pressemeinung
 
 
 
 
Die erstmalig aufgebaute Königsburg
 
 
 
Das Königspaar Heinz Josef und Marlene Albrecht mit Gefolge bei der Parade
und beim Festzug
 
 
   
Copyright © 2018 St. Sebastianus Schuetzenbruderschaft Morken-Harff. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© 2018 St. Sebastianus Schuetzenbruderschaft Morken-Harff