Mit Böllerschüssen, abgefeuert aus einem alten Artilleriegeschütz, wurde das Schützenfest an der Königsresidenz auf der Morkener Straße eröffnet. Am Nachmittag standen das Abholen des Königs Herbert Schmitz und Königin Carla auf dem Programm. Im Anschluss daran folgte der Umzug durch den Ort mit anschließendem Totengedenken am Ehrenmal, mit dem „Großem Zapfenstreich“. Im Festzelt wurde feucht fröhlich der Eröffnungsball gefeiert.
 

 
Das Schützenkönigspaar Herbert und Carla Schmitz


Das Tambourcorps weckte schon um 6 Uhr in der Früh, mit einem musikalischen Morgengruß, die Schützen. In der Pfarrkirche St. Martinus nahm Dechant Dr. Martin Manuel Pozuelo die Krönung des Schützenkönigspaares Herbert und Carla Schmitz, Jungschützenprinz Markus Schmitz und Schülerprinz Kurt Blietschau vor. Nach der Kirchenparade ging es zum Festzelt. Der stellvertretende Bezirksbundesmeister Willi Schiffer, zeichnete Willibert Durst mit dem Hohen Bruderschaftsorden, Hans Josef Strauch, Mathias Bach und Mathias Wilberts mit dem silbernen Verdienstkreuz aus. Lobende Worte fand Brudermeister Willi Kessel für den Zug der „Roten Husaren“, die ihr 20-jähriges Jubiläum feierten. Vor Allem bedankte er sich bei Rolf Esser, er hatte Dokumente zu einem Buch gebunden und sie dem Brudermeister überreicht. Ebenso herzlich begrüßte er den neuen Regimentszug der 3. Schill´schen Offiziere, im Regiment. Zugführer ist Ralf Panzer und erster Zugkönig ist Markus Schmitz, der Sohn des Schützenkönigs Herbert Schmitz.

Volksfeststimmung herrschte in den reich geschmückten Strassen in Kaster, als sich der kilometerlange Festzug durch die Straßen wand. Begleitet wurden die Morken-Harffer Schützen von den Bruderschaften aus Kaster, Königshoven, Bedburg und Kirch-Kleintroisdorf sowie vom Sportclub Kaster und dem Bürgerverein Kaster. In prächtigen Gewändern mit Töchterchen Caroline und den Ehrendamen zeigte sich das Schützenkönigspaar. „Am Abend beim Krönungsball bestand für alle Gäste und Mitglieder die Möglichkeit, den Majestäten die Referenz zu erweisen und kräftig das Tanzbein zu schwingen“, schrieb die Presse.
 

 
Schützenkönigspaar Herbert und Carla Schmitz mit Töchterchen Caroline

Ein einmaliger Höhepunkt im Erftkreis, stand am Montag auf dem Programm. Die Schützen trafen sich zum traditionellen Klompenzug mit der Krönung des Klompenkönigspaares vor der Residenz. Mit der Musik- und der Klompenparade auf der Harffer Schlossallee und dem anschließenden Klompenball im Festzelt endete ein Schützenfest, dem das Königspaar seinen Stempel aufdrückte. Die Resonanz war sehr gut und die Schützenbruderschaft kann mit Recht stolz auf dieses gut besuchte Bürger- und Heimatfest sein.
   
Copyright © 2018 St. Sebastianus Schuetzenbruderschaft Morken-Harff. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© 2018 St. Sebastianus Schuetzenbruderschaft Morken-Harff